Kommen  Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu neuen und einzigartigen Kaffees aus aller Welt.
 

Auf der Expedition Kaffee bieten Ihnen jeden Monat eine neue außergewöhnliche Arabica-Bohne an. Allerdings ist bei einigen Kaffees die Angebotsmenge nur gering, sodass wir den Kaffee dann nur kurzzeitig anbieten können. In diesen Fällen müssen wir bis zur nächsten Ernte leider auf den Kaffee verzichten.

 

Die Kaffees werden von Kleinbauern angebaut, die sich zu Kooperativen zusammengeschlossen haben. Der Anbau erfolgt meistens umweltverträglich und beruht weitesgehend auf Handarbeit. Mit den angebotenen Kaffees  werden u.a.  ökologische, umweltbewusste und soziale Projekte unterstützt. Die Kaffeebauern erhalten eine angemessene Bezahlung, die häufig über der von fair gehandeltem Kaffee liegt. Persönliche Netzwerke garantieren hierbei, dass das Geld aus dem Kaffeeverkauf auch tatsächlich bei den Projekten bzw. den Kaffeebauern ankommt.

 

 

Im August führt uns die Entdeckungsreise nach Panama

Genießen Sie den Panama Boquete SHB (strictly hard beans) Casa Ruiz

 

Seit fast 100 Jahren  produziert die Familie Ruiz  einige der feinsten Kaffees in Panama. Die traditionellen Kaffeesorten werden im kühlen, schattigen, hochgelegenen Umfeld von  Boquete angebaut. Boquete liegt in einem Hochtal im Westen Panamas. Dort gibt es etliche kleine aber feine Kaffeeplantagen.

Das enge Bergtal auf über 2000 Meter Höhe hat ein ganz eigenes Mikroklima. Ständig ziehen Wolkenschwaden und Sprühregen über die Reihen der Kaffeesträucher. Die gleichzeitige Nähe zum Äquator schafft  ideale klimatische Verhältnisse für die hochwertige Arabica-Kaffeebohne.

Ziel der Familie Ruiz ist es, kontinuierlich den bestmöglichen Kaffee zu produzieren und gleichzeitig eine gesunde Umwelt für die zukünftigen Generationen zu hinterlassen. Dabei wird der ökologische Reichtum ihrer Farm und der der Nachbarfarmen geschützt. So bleibt die Artenvielfalt von Flora und Fauna erhalten, die Bodenqualität wird verbessert und die Kombination aus schattenspendenden Bäumen und Kaffeepflanzen bietet Unterkunft und Nahrung für die heimische Vogelwelt. Der Einsatz von Chemikalien wird ist drastisch reduziert.

Nur die reifen, roten Kaffeekirschen werden von Hand gepflückt und nach Anbauhöhe, Sorte, Bohnengröße und Qualität sortiert weiter verarbeitet.

Der Panama Boquete der Plantage Casa Ruiz wird auf einer Höhe von über 1600 Meter Höhe angebaut. Die Ernte findet zwischen November und März statt. 

Dies ist ein ausbalancierter Kaffee mit einem ausgeprägten Körper und einer leicht fruchtigen Note.

 

Panama Boquete "Casa Ruiz"    500 gr. 11,90 €

                                                      1000 gr.  23,80 €

 

 

 

                            

Die erste Station der Expedition führt uns nach Sumatra.Dort bietet der tropische Regenwald ein besonderes Klima, in dem eine unnachahmliche Arabica-Bohne gedeihen kann.  Zugleich ist dies jedoch auch der natürliche Lebensraum der  letzten Orang-Utans auf Sumatra.  

Um dem rasenden Schwund des tropischen Regenwaldes durch die Palmölindustrie entgegenzuwirken, vereint das Orang-Utan Projekt nachhaltiges Wirtschaften, Ressourceneffizienz, Naturschutz  und soziale Verantwortung. Langfristig sollen so die Lebensumstände der lokalen Bevölkerung verbessert werden, der Kampf um die Erhaltung des bedrohten Regenwaldes unterstützt werden und es soll eine qualitativ hochwertige Kaffeemarke  entstehen.

 

Orang-Utan Kaffee    500 gr.     12,90 €

                                  1000 gr . 25,80 €

  Informationen über das Orang-Utan Projekt erhaltern Sie unter  www.orang-utan-coffee.ch


Nachhaltigkeit zielt auf ethische, soziale und umweltbewusste Verantwortung im Ursprung ab.

Sie beginnt im Erzeugerland. Die Kaffeeproduzenten erhalten für ihr Produkt einen angemessenen und stabilen Preis. Dieser geht über das Verständnis von fairem Handel hinaus und ermöglicht eine adäquate Bezahlung vor Ort für alle Beteiligten. Monokultur wird abgelehnt, Umweltbewusstsein gestärkt.
- See more at: http://www.deutsche-roestergilde.de/de/qualitaet.html#sthash.vsfpNK46.dpuf
Nachhaltigkeit zielt auf ethische, soziale und umweltbewusste Verantwortung im Ursprung ab.

Sie beginnt im Erzeugerland. Die Kaffeeproduzenten erhalten für ihr Produkt einen angemessenen und stabilen Preis. Dieser geht über das Verständnis von fairem Handel hinaus und ermöglicht eine adäquate Bezahlung vor Ort für alle Beteiligten. Monokultur wird abgelehnt, Umweltbewusstsein gestärkt.
- See more at: http://www.deutsche-roestergilde.de/de/qualitaet.html#sthash.vsfpNK46.dpuf
 
 
 
eoskaffee.de - OWL - Rietberg